Sonntag, 10. Juli 2011

Basilikumpesto

 So, nachdem ich nun noch ein paar Tage Elternlos verbringen durfte, musste ich die Zeit nutzen um etwas zu kreieren, was leider nicht bei allen in der Familie Anklang findet. Dazu gehört leider das Pesto, dabei ist es soo lecker! Da könnt ihr mir bestimmt zustimmen!!!

Etwa 2008 habe ich von meinen Großeltern ein wundervolles Kochbuch bekommen, das "Schulkochbuch" (Dr.Oetker). Es ist gespickt mit vielerlei Tipps und Tricks und Variantenvielfalten von sämtlichen Gerichten. Anleitungen zu Saucen, Suppen, Snacks, Aufläufen und unterschiedlichen Fleischgerichten uvm. Danke Oma und Opa!!!!
Hier habe ich auch dieses wunderbare Pesto-Rezept her. Lasst es euch nicht entgehen!

  • 50 gr. Pinienkerne
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Salz
  • etwa 8 EL gehackte Basilikumblättchen
  • 100 gr. Parmesan
  • 200 ml Olivenöl
1. - Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten.
2. - den Knoblauch mit Salz, Pinienkernen und Basilikumblättchen in einen 
       Messbecher geben und pürieren.
3. - Anschließend den Parmesan zugeben und mit pürieren.
4. - Zum Schluss das Olivenöl während des pürierens einrieseln lassen und so
       lange pürieren, bis eine dickflüssige Masse entstanden ist.
5. - Zum Beispiel zu Pasta servieren!!! *mhh lecka*


Kommentare:

  1. hallo schöne grüße von der gesamten familie ich warte ja noch auf diese pistazien nuss desserts vom buffet in der türkei. : )basilikumpesto ist aber auch nicht schlecht : )ich schau hier dann nochmal vorbei wenn die pistaziennussdinger da sind okay ? :)

    leon kollig p.s. schöne grüße an lars

    AntwortenLöschen
  2. Hallihallo! :-)
    Schön, dass du dich meldest, freut mich!
    Ich bin schon fleißig, immer mal wieder, auf der Suche nach einem guten Baklava-Rezept! Also "keep watching" :-D
    Liebe Grüße auch an deine Family und ich grüße Lars natürlich!

    AntwortenLöschen