Freitag, 22. Juli 2011

Tomaten-Lasagne mit Zitronenpesto

Bei mir ist im Leben gerade sehr viel los.
Mein Freund und ich haben uns dazu durchgerungen endlich eine eigene Wohnung zu beziehen und alles die das erst Mal ausgezogen sind, wissen bestimmt was das für ein Chaos ist. Man rennt rum, versucht Angebote zu vergleichen, man trifft Entscheidungen und rennt noch mehr rum. Die letzten 1,5 Wochen waren so vollgepackt, dass man kaum noch oben und unten unterscheiden kann. Aber da muss man scheinbar durch... *ächz*
Trotz des ganzen Hin und Her lass ich es mir natürlich, in der wenigen Freizeit, nicht nehmen was leckeres zuzubereiten und dazu gehört definitiv diese Tomaten-Lasagne mit einem umwerfenden Zitronenpesto, was das Essen zu einem Erlebnis macht. Als Tipp, um vielleicht das Essen noch etwas aufzupeppen und vor allem für den Herzallerliebsten schmackhafter zu machen könnte man noch zwischen jede Schicht ein bissl Gehacktes zu mischen!
 Rezept für 3-4 Portionen:
  • 3 Knoblauchzähen
  • 6 Fleischtomaten
  • 8 EL Olivenöl
  • 100 gr. Tomatenmark
  • 100 gr. Tomatensaft
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 400 gr. Mozzarella
  • 100 gr. Serranoschinken
  • 9-10 Lasagneblätter
1. - Knoblauch schälen, hacken und die Fleischtomaten würfeln.
2. - 4 EL Öl erhitzen und den Knoblauch darin leicht anbraten, danach
      alles Tomatenprodukte (-saft, -mark und - würfel) in die  Pfanne geben.
      ca. 15 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und zur Seite stellen.
Zitronenpesto:
  • 60 gr. Parmesan
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Basilikum
  • 30 gr. Cashewkerne(eigentlich Piniekerne, hatte ich aber nicht da^^)
  • Saft und Schale von einer Biozitrone
  • Salz und Pfeffer
3. - Petersilie mit Basilikum, Cashewkerne, Parmesan, Salz und Pfeffer pürieren
     und anschließend Zitronensaft und -schale zugeben + pürieren. Fertisch!
4. - Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und Mozzarella würfeln. Mit der Tomatensoße
      mischen und würzen.
5. - Lasagneblätter und Tomatensoße (eventuell nach belieben noch angebratenes 
      Gehacktes) abwechselnd in eine Auflaufform schichten Es muss mit einer 
      Nudelschicht abgeschlossen werden. Bei mir hat es für 3 Auflaufformen gereicht.
6. - Pesto flächenmäßig verteilen und anschließend mit Serranoschinken belegen.
7. - Zu guter Letzt für 30 Minuten bei 180° Ober-/Unterhitze backen, so dass der 
     Schinken schön knusprig wird.
Nur zu empfehlen und unglaublich lecker und nicht zu schwer für sonnige Tage! Momentan ist das Wetter leider hauptsächlich durch Regen bestimmt, aber ich hoffe, dass es sich bald wieder ändern wird! Es ist immerhin HOCHSOMMER!!!
(Sonne ich beschwöre sich^^)

Kommentare:

  1. Hochsommer ist zwar im Moment keiner ... aber die wärmt auch von nnen bei dem Wetter ,o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Klingt alles sehr lecker!!Muss ich gleich mal abspeichern ;O)

    Grüße aus dem Norden
    JO

    AntwortenLöschen