Mittwoch, 27. Juni 2012

Mozarella-Basilikum-Lachsröllchen auf Blattsalat

Nun wo ich mich in meiner neuen Arbeitsstelle etwas eingelebt habe, verbleibt wieder etwas Zeit zum Bloggen.
Zur Info, ich musste meine geliebte Kitchen Aid erstmal zurück schicken, da nach genauer Untersuchung Mängel festzustellen waren *schnief* Nun muss ich doch noch ein kleines Weilchen mit meinem Handmixer auskommen. Aber er tut ja auch seinen Dienst und ich sage mal lieber nix weiter, sonst gibt er aus lauter Trotz noch den Geist auf. Das wäre einfach nur SCHRECKLICH.
 http://www.highfoodality.com/wp-content/uploads/2012/06/cookbook-of-colors-juni-gruen-blog-event(pp_m1290780309_a100_pTR).jpg
Für das heutige Rezept braucht man Gott sei dank weder einen Handmixer, noch eine Kitchen Aid.
Vor etwa 1-2 Jahren habe ich zufälliger Weise mal das perfekte Dinner geschaut, was mittlerweile zu einem (fast) Muss geworden ist (!!!), und eine Variation gesehen, die mir förmlich das Wasser im Munde zusammenlaufen lies. Ich habe es nie ganz vergessen können.
Es gab eine Dreier-Variation vom Lachs und dabei haben es mit die Lachsröllchen komplett angetan. Auch nach der Herstellung bin ich begeistert und MUSS sie einfach nochmal machen!!!
Es gibt zwei Möglichkeiten diese Röllchen herzustellen und dafür habe ich praktisch monatelang Discounterprospekte durchforstet. Ihr müsst wissen, ich lebe in einem Dorf und da gibt es leider nicht alle Waren dann wenn man sie will oder braucht.

Zutaten für ca. 10 Stück:
  • gewünschte Menge Salat
  • Räucherlachs
  • 1x Mozarellarolle oder 1x Mozarella in quadratischer Form
  • 1 Hand voll Basilikum
  • Meerrettich
  • Balsamicosoße
1. - den Salat säubern, zerkleinern und auf einen Teller anrichten.
2. - falls ihr keine Mozarellarolle habt, schneidet den quadratischen Mozarella zurecht
      um ihn für 10 Minuten in warmer Milch einzuweichen (nicht kochen!). Dann rollt
      den Mozarella mit einer Kuchenrolle/Glas/Flasche großzügig aus. Das ganze muss
      schnell gehen, damit der Mozarella nicht auskühl und reißt.
3. - ich hatte das Glück eine bereits fertige Mozarellarolle zu bekommen und habe die
      nochmal vorsichtig platt gemacht.
4. - so wenn der Prozess geschafft ist, dann belegt ihr den Mozarella mit dem Lachs.
5. - dann das Basilikum säubern, die Blätter abzupfen und auf dem Lachs verteilen. Die
       restlichen Bätter (falls welche über bleiben) kleinschneiden und unter den Salat
       mischen.
6. - so nun das ganze vorsichtig einrollen.
7. - die Rolle in Alufolie einwickeln und für ein paar Stunden in den Kühlschrank 
      wandern lassen.
8. - in ca. 5 cm breite Scheiben schneiden und mit Mozarella und Balsamicosoße auf
      dem Salat servieren.
Bon Apetit!!! Und hier nochmal der Link zu Original-Rezept:
http://www.vox.de/rezepte/anzeigen/index/rezept/383821/id/478/Variationen-von-Raeucherlachs

Kommentare:

  1. Das sieht ja total lecker aus!!! Ich muss zwar ehrlich gestehen, dass ich mit allem was rollen angeht etwas auf Kriegsfuss stehe, aber ich glaube an diese Röllchen werde ich mich mal heran wagen :)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht total lecker aus :) Yummy

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Mariell,
    ich habe heute den "Liebsten Blog Award" bekommen und möchte diesen nun an dich weitergeben.
    Ich finde deinen Blog echt klasse,mach weiter so...
    Ganz liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen