Samstag, 25. August 2012

Beerige-Knuspertaler

Nun werden auch für mich wieder die schönen Seiten des Lebens überwiegen. Ich konnte endlich Entscheidungen treffen für die ich früher zu feige war, aus Angst andere vor den Kopf zu stoßen.
Ich habe mich entschlossen nach meiner Ausbildung ein Studium auf zu nehmen und das nun doch nicht in Meck-Pomm, sondern ich bleibe Berlin und Umgebung erhalten.
Als Belohnung dafür, dass ich die Kraft und den Mut zusammen genommen habe, gab es für mich und Mr. Krümel eine süß-saure und knusprige Belohnung, um den neuen Lebensweg zu feiern. 
Die Inspiration für das Rezept hab ich mir aus der Sweet Dreams, Juni/Juli/August geholt und dieses leicht abgewandelt.

Zutaten für 6 Taler:
  • 100 gr. Butter
  • 200 gr. Mehl
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 110 gr. Zucker
  • 100 gr. weiße Johannisbeeren
  • 100 gr. rote Johannisbeeren
  • 100 gr. Blaubeeren
  • 100 gr. Himbeeren
  • 2 TL Speisestärke
  • 1/2 TL Zimt
1. - die Butter mit Mehl, dem Eigelb und 50 gr.Zucker verkneten, zu einer Kugel formen und kalt 
      stellen.
2. - die Beeren sorgfältig waschen und ggf. von Stielen, Rispen o.ä. befreien. Die Früchte dann 
       mit Speisestärke, 60 gr. Zucker und Zimt vermengen.
3. - den Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals kneten.
     zu einer dicken Rolle formen und davon Teig für 6 Stück abschneiden. (Der Liebste war hier
     soo fleißig :-)  )
4. - nun die abgeschnitten Stücke in ausrollen, möglichst kreisförmig.
5. - die Beeren darauf verteilen und die Enden über die Beeren klappen. Vielleicht noch hier und 
      da etwas festdrücken, dass nicht zu viel Flüssigkeit austreten kann.
 6. - den Ofen auf 220° vorheizen und die Knuspertaler darin für 25 Minuten knusprig braun
       backen. Abkühlen lassen oder noch lauwarm mit einen schön kühlen Vanilleeis servieren.





Kommentare:

  1. Ui, die sehen aber echt lecker aus!

    Schönes Wochenende!

    LG
    Carina

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Entscheidung!
    Die Knuspertaler sehen soooo lecker aus, die muss ich nachbacken :D

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmh, diese fruchtigen Taler sehen absolut lecker aus!!!
    Glückwunsch zu Deiner Entscheidung!

    Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wirklich köstlich aus. Werde ich sicher mal nachmachen!
    Viele liebe Grüße,
    Behyflora

    AntwortenLöschen