Mittwoch, 29. August 2012

Produkttest: Oreo-Schichtdessert mit Stevia

Ob nun im Bekanntenkreis, auf Arbeit oder der Familie die Steviapflanze ist seit einigen Monaten in aller Munde. Auch in Supermärkten wird der Süßstoff in Form von Pulver angeboten.
Stevia wird jedoch bereits online in den verschiedensten Formen zum Verkauf angeboten, so ist man für jeden Einsatzbereich gut gewappnet, um Kalorien möglichst effizient einsparen zu können. Ob nun in Form von Blättern im Tee oder Kaffee, als Pulver oder Flüssigkeit zum süßen von Süßspeisen. Bereits wenige Blätter, tropfen oder Löffel bewirken einen starken Effekt.
Ich wurde nun gebeten eine flüssige Stevia-Variante zu testen.
Der Online-Shop http://www.steviakaufen.com/ bietet eine Vielzahl von Steviaprodukten zum Verkauf an. Man kann, aber nicht einfach nur die Produkte erwerben, sondern auch ausgiebige Informationen zu den Produkten, der Geschichte, den Kalorien und sogar den Anbau in den eigenen 4 Wänden erfahren. Es lohnt sich bei Interesse auf der Seite etwas rumzustöbern, die vielfältigen Produkte und Stevia-Schokoladen zu entdecken und durch die zahlreichen Information jegliche Zweifel über den Zuckerersatz entweichen zu lassen.
Man muss zunächst etwas damit herum experimentieren, um eine für den eigenen Geschmack angenehme Dosis der Süßung zu erreichen. Das ist gar nicht so leicht, auch wenn auf dem Etikett eindeutige Angaben stehen. Da man das Volumen des echten Zuckers in Kuchen oder anderen  Desserts nicht so einfach durch ein Paar Tropfen ausgleichen kann, habe ich mich beim Gebrauch von Stevia-flüssig hauptsächlich auf das Süßen von Getränken und Quarkspeisen eingeschränkt. Hey, keinen Zucker in den Tee oder Kaffee tun zu müssen oder Einsparungen des Zuckers in der morgendliche Joghurt-Müsli-Schale lässt das ein oder andere Grämmchen purzeln. Außerdem habe ich nicht feststellen können, dass ich im Nachhinein, so wie das bei künstlichen Süßstoff oftmals ist, enorme Hungerattacken auf Süßkram bekam. Dies war mein größter Zweifel an dem Produkt, da Süßstoff bekannter Weise eine verstärke Ausschüttung von Insulin mit sich führt und der Blutzuckerspiegel nach kurzer Zeit ebenso stark abfällt und so das Hungergefühl schürt. Jeder mag mit unterschiedlichen Produkten andere Erfahrungen machen, aber ich konnte keine Hungerattacken bei mir feststellen, also keine nächtlichen Fressattaken und Traueranfälle auf der Waage am nächsten Morgen :-).

Habt ihr auch schon einmal Steviaprodukte probiert? Und welche Erfahrungen konntet ihr damit machen?

So nun zu guter Letzt möchte ich nochmal zu meinem Schichtdessert kommen. XD



für ein Glas Schichtdessert:
  • 1x Frischkäse
  • 3 Tropfen Stevia-flüssig
  • 5 EL Milch
  • 4 - 6 Oreo-Kekse
  • Himbeeren
1. - den Frischkäse mit Stevia süßen und mit der Milch zu einer cremigen Masse verrühren.  
      Vielleicht nochmal probieren, ob der Süßungsgrad ok ist.
2. - die Oreo-Kekse stampfen und die Himbeern leicht säubern.
3. - nun alle Zutaten abwechselnd in ein Glas schichten.
4. - und das ganze zum Kaffee oder Frühstück als Kuchenersatz verspeisen *mhhh*.

Kommentare:

  1. Hallo Mariell
    habe Stevia schon in meiner Küche integriert.
    Marmelade habe ich auch schon probiert (gekaufte).
    Alles lecker......
    Gruß
    Mam von Dana

    AntwortenLöschen
  2. Hey :* ich habe dir den Kinderschuh Award verliehen ♥ Schau doch mal auf meinen Blog www.Little-Sweet-World.blogspot.com vorbei :) Ich hoffe du freust dich :)

    LG Laura :*

    AntwortenLöschen